Praxis für Psychotherapie (HPG) - Erwachsene, Kinder und Jugendliche
Eva Martiny, Pädagogin M.A., Heilpraktikerin Psychotherapie


   Schamanische Heilarbeit


   Ich arbeite mit der Methode des "Core-Schamanismus", die von dem amerikanischen Ethnologen Michael Harner entwickelt wurde.
   Er hat auf wissenschaftlicher Basis schamanischen Methoden erarbeitet, zu denen Seelenrückholungen,
   Extraktionen und andere Methoden der schamanischen Heilarbeit gehören.
   Als Absolventin des Dreijahresprogramms der von Harner gegründeten und geleiteten Foundation for Shamanic Studies habe ich die
   höchste Ausbildungsstufe dieser Organisation.
   
   Meine schamanische Arbeit umfasst z. B:

  • Befreiung von schädlichen Einflüssen / Energien (Extraktion)
    In vielen schamanischen Kulturen werden Krankheiten als Eindringlinge in den Organismus betrachtet. Die Aufgabe des Schamanen ist es, diese Eindringlinge zu erkennen, zu lokalisieren und zu entfernen, basierend auf einer spirituellen Definition von Krankheit.
  • Reinigung und Regeneration abgespaltener und belastender Bewusstseinsinhalte (Seelenrückholung)
    Ein traumatisches Ereignis im Leben führt aus schamanischer Sicht oft zum Verlust von Seelenteilen. Die Folge können fehlende Lebensfreude und das Gefühl der Unvollständigkeit und Kraftlosigkeit sein. Aufgabe des Schamanen ist es, das Seelenteil zu finden und zurückzuholen.
  • Kraftübertragung
  • Suchen einer stärkenden Begleitung (Krafttier)
  • Reinigungsrituale
  • Heiltrommeln
  • Seelenarbeit
  • Divination

   
   Hintergrund:
   Neben unserer alltäglichen Wirklichkeit gibt es die sog. "Nichtalltägliche Wirklichkeit",
   in der die Schamanen nach den Ursachen von Krankheiten und Wegen zur Heilung suchen.
   Sie versetzen sich durch Trommeln oder Rasseln in einen leichten Trancezustand, um ein Seelenteil zurückzuholen, ungünstige
   Energien zu entfernen oder andere Heilmethoden anzuwenden.
   Schamanische Weltbilder sind das älteste transzendente Modell menschlichen Denkens. Bereits in den bis zu 30.000 Jahre alten Höhlenmalereien
   manifestieren sich schamanische Vorstellungen. Auch heute noch gibt es zahlreiche schamanisch orientierte Kulturen: in Südamerika, Sibirien,
   Asien, Afrika - aber auch Reste in Island, Irland, Grönland und anderen europäischen Ländern.
   
   
   Der Core-Schamanismus ist eine Essenz aus den kulturell unterschiedlichen schamanischen Techniken, die Harner auf seinen Forschungsreisen
   rund um die Welt kennengelernt hat und die er von ihren spezifischen und für europäische Weltsichten oft unbrauchbaren kulturellen
   Besonderheiten befreit hat. Übrig geblieben ist eine höchst wirksame schamanische Technik, wie sie allen schamanischen Kulturen
   dieser Welt gemeinsam ist, und die wir auch mit unserem europäischen, rationalen Denken vereinbaren können.
   Auch in der aufgeschlossenen Schulmedizin wird immer häufiger auf schamanische Heilrituale zurückgegriffen, weil ihre Wirksamkeit offenkundig
   ist.
   Jenseits aller Fragen um Weltbilder gilt: Was heilt, hat Recht!

EMDR-Traumatherapie, Systemische Gesprächstherapie, Elternberatung, Erziehungsberatung, Personal Coaching,
Shamanic Practitioner(FSS), Selbsterfahrung, Therapeutische Tanzgruppe, Entspannung, Firmenseminare zur Stressbewältigung